Fotokurse

Hallo! Ich heisse Roman und fotografiere Menschen und Ereignisse professionell. Für einen fundierten und praxisnahen Fotokurs an einem einzigen Sonntag in der Stadt Zürich bist du bei mir richtig.

Kurse 2016

23. Oktober

Crashkurs Spiegelreflexfotografie

18. Dezember

Crashkurs Spiegelreflexfotografie

Laufend

Digitalfotografieworkshop für Kompaktkameras und Bridgekameras

Fotokurs ist nicht gleich Fotokurs

Obwohl digitale Kameras laufend besser werden und mehr Möglichkeiten bieten, sind immer mehr Leute mit deren Bedienung überfordert und mit ihren Bildern unzufrieden. Sie wählen den Automatik-Modus, wodurch ihre Bilder den Launen ihrer Kamera ausgesetzt sind.

Die wirkliche kreative Freiheit erfährst du erst, wenn du die Zusammenhänge der Fotografie kennst und in der Lage bist, die Kamera-Automatik auszuschalten. Dann entscheidest du und nicht die Kamera, wie das Bild aussieht.

Aus einer fotografischen Gelegenheit ein paar Zufallstreffer auszubeuten ist nicht schwierig. Hingegen konsequent und mit Absicht hochwertige Bilder in hoher Zahl zu schiessen ist eine andere Welt, welche dir nach dem Fotokurs offen steht. Siehe dazu die Bildgalerien auf dieser Seite, die meist in knappen Zeitfenstern fotografiert wurden.

Trivial ist die Fotografie nicht, aber keineswegs schwierig. Die wichtigen Elemente sowie deren Zusammenhnge erkläre ich auf anschauliche Art und vermeide technisches Fachchinesisch. Du eignest dir sowohl als Anfänger wie auch als fortgeschrittener Fotofan umfassendes und vertieftes Knowhow in meinen Fotokursen an, welches dich auf eine bedeutend höhere fotografische Ebene hieven wird. Du hörst in meinen Kursen kein hochgestochenes Blabla und auch keinen unnötigen Theorieballast.

Nach dem Kurs bist du in der Lage, jede Kamera mit ausgeschalteter Automatik zu bedienen, kameraspezifische Kurse sind unnötig.

Auch wenn du anderswo bereits einen Fotokurs besucht hast, dir deine Bilder aber nicht sonderlich gefallen, so bist du bei mir richtig.

Vorteile

  • Effizient lernen: Du benötigst für den Kurs nur einen einzigen Sonntag

  • Lockere und kollegiale Atmosphäre

  • Angenehme Kursräume

  • Überschaubare Teilnehmerzahl

  • Konstruktives Feedback zu deinen Bildern, damit sie noch besser werden

  • Kursunterlagen und Free-flow Drinks

  • Beim Crashkurs Spiegelreflexfotografie kostenlose Leihkamera bei Bedarf

  • Rabatt auf die erste Miete beim Kamera- und Objektivverleih Fotomiete.ch (siehe Linkbereich für Details)

Was KursteilnehmerInnen gefiel:

"Guter Mix aus soviel Theorie wie nötig, soviele praktische Übungen wie möglich"

"Die lockere, spontane Art des Kursablaufs gefiel mir sehr gut"

"Viel ausprobieren, direkt umsetzen - super!"

"Verständlich, viel Programm, kompetent!"

"Alle wichtigsten Funktionen klar erklärt und gleichzeitig Zeit für Umsetzungen -> sehr praxisnah"

"Ich habe den Tag genossen und werde sicher einen weiteren Kurs besuchen"

"Guter und aufschlussreicher Theorieblock, verständlich erklärt. Praxis-Übungen"

"Lockere Art, Theorie leicht und verstndlich erklärt. Ich habe wirklich sehr viel gelernt! War super!"

"Leichtigkeit des Kurses. Viele gute Beispiele. Gute Balance zwischen Theorie und Praxis."

"Komplexe Zusammenhnge einfach erklärt. In kurzer Zeit sehr viel gelernt."

"Theorie genau erklärt. Praxis, nach dem Erklären gleich ausprobieren"

Ausstellung: "Steve McCurry – Fotografien aus dem Orient" gibt einen umfassenden Einblick in den farbgewaltigen Bilderkosmos des weltberühmten Amerikanischen Reportage-Fotografen. Museum für Gestaltung, Zürich. Die Ausstellung ist leider vorbei aber das Bild trotzdem hübsch.

Geschenkidee Fotokurs

Die starke Geschenkidee für Leute, die alles haben, aber noch nicht alles können!

Bereits ab zwei Personen hast du Gruppenrabatt: Besuche für noch mehr Spass den Kurs gleich gemeinsam mit der beschenkten Person. Als Last-Minute-Geschenk bestens geeignet, denn du erhälst den Gutschein mit Rechnung innerhalb von einem Arbeitstag per A-Post zugestellt. Geschenkgutschein hier bestellen. Möchtest du einen Kurs buchen oder Fragen stellen? Einfach mailen oder anrufen. Meine Koordinaten findest du in der Fusszeile unten.

>>> Aktuelle Kursliste hier<<<

Blick gegen den Himmel

Die folgenden Bilder knipste ich heute Abend kurz nacheinender von meinem Balkon. Bei Sonnenuntergang war die Kamera gerade gegen die untergehende Sonne mit einigen Wolken gerichtet, als ich im Sucher ein Flugzeug vorbeifliegen sah. Blitzschnell fand mein Finger den Auslöser!

Da es noch hell war, lag der Mond eingebettet im blauen Himmel, im zweiten Bild.

Wie jedes Genre der Fotografie hat die Astrofotografie seine Eigenheiten, naheliegend der Einsatz von Objektiven mit langen Brennweiten. Bei 1800mm Effektivbrennweite wie in diesen Bildern ist die Grenze konventioneller Fotoobjektive etwa erreicht. Für höhere Vergrösserungen werden Teleskope eingesetzt.

Der Sonnenfleck mittig in der unteren Hälfte der Sonne ist etwa Erdgrösse..

Der Mond bei Tageslicht

Feuerwerk

Das Zürcher Feuerwerk zum Jahreswechsel ist ein besonderes Erlebnis, besonders bei freundlicher Witterung wie diesmal. Bei vertretbarem Alk-Pegel stellte ich meine kleine Allround-Nikon D7000, 18-300mm Objektiv und Stativ beim Arboretum für ein paar lockere Bilder auf. Vollmond inklusive. Wie immer sind sie im JPEG-Modus geschossen (ich benutze fast nie RAW) und wenig nachbearbeitet. Insbesondere wurden keine Farben verstärkt, keine Verfremdungseffekte benutzt und keine Montagen gemacht. Für diese Serie fand ich der quadratische Zuschnitt passend.

Zürich, 1. Januar 2013

Hier klicken, um die Feuerwerk-Slideshow anzusehen >>

Kompaktkamera

Gemessen am Gewicht und Grösse weist die Kompaktkamera vermutlich die höchste Dichte an Technik aller Kameratypen auf.

Wenn ich privat unterwegs bin begleitet mich meist meine Sony Kompakt. So auch hier bei einem ungeplanten Spitalaufenthalt in Zürich. Erst ihre kleine Grösse und Geräuschlosigkeit - und somit Unauffälligkeit - erlaubte mir Bild- und Videoaufnahmen, die sonst für die Fotografie Tabu gewesen wären. Als Dokumentarkamera ist sie für mich unverzichtbar.

Nachdem es mir nach ein paar Tagen Bettruhe etwas besser ging, erkundete ich die nähere Umgebung: Medizinmuseum, Kunsthaus, Uni, ETH - wie in den Slideshow-Bildern zu sehen ist.

Die Nachbearbeitung der Bilder war gering, die üblichen Basiskorrekturen genügten.

Hier klicken für eine Auswahl meiner Bilder >>

Treppe (Kompaktkamera)

Fischauge

Das Fischauge ist ein von mir spärlich-benutzes Effektobjektiv aber in gewissen Situationen unverzichtbar. Hier im Silvestri-Krater beim Aetna-Vulkan auf Sizilien konnte es etwas vom speziellen Ambiente einfangen, und mit der Krümmung beidseits der Mittellinie den Krater betonen. Menschen säumen wie Ameisen den Kraterrand. Direkt in die Sonne zu schiessen ist problemlos und die paar Reflexe schräg links sind erst auf den zweiten Blick erkennbar.

Silvestri Krater, Sizilien

Schwarzweiss (Kuba)

Schwarzweissbilder sind heute aussergewöhnlich, weil unsere Digicams fast ausschliesslich farbig aufnehmen. Viele Kameras lassen zwar Schwarzweiss-Umwandlungen unter den kreativen Einstellungen zu, es braucht jedoch viel Erfahrung, um Sujets bereits bei der Aufnahme als S/W-Kandidaten zu identifizieren. Bleibt also die nachträgliche Monochromisierung in der Bildbearbeitung, wo auch die gestalterischen Möglichkeiten umfangreicher sind.

Bilder aus Kuba eignen sich wunderbar als S/W-Bildmaterial, also grub ich einige Bilder von 2009 aus meinem Archiv…

Weiter zur Slideshow >>

Auf dem Dach vom Hotel Raquel, Havanna

Streetparade 2010

Die Streetparade 2010 ist Geschichte. Vorbei scheint die Zeit, wo an der Streetparade gutes Wetter garantiert war. Diesmal war’s bedeckt mit Nieselregen und dann kam’s immer deftiger…

Na und? Die Stimmung war phänomenal!

Hier klicken für eine Auswahl meiner Bilder >>.

An der Streetparade 2010